Isyline
1.
2.
3.
4.
Sie befinden sich hier // Geschäftsfelder » Bodensysteme » Bodenbeschichtungen » isycem - zementäre Bodenbeschichtungen » isycem 1K Faserbelag

1K Faserbelag

Produktbeschreibung

isycem 1K Faserbelag ist ein selbstnivellierender, glasfaserverstärkter Verlaufsbelag für Böden mit hoher Fahrbelastung im trockenen Innnenbereich. Dank seiner ausgezeichneten Fließeigenschaften bildet er eine ebene und blasenfreie Oberfläche und ist für großflächige Instandsetzung im Industrie- und Fertigungsbereich oder zum perfekten Ausnivellieren von Böden in Hochregallagern bestens geeignet. Der Belag kann in einer Schichtdicke von 3–40 mm verbaut werden und ist bei 20 °C nach ca. 3 Stunden begehbar.
isycem 1K Faserbelag wird ausschließlich im Innenbereich eingesetzt und ist mit einem Bodenbelag oder allen isydur oder isyflex basierenden Belägen überarbeitbar. Er kann aber auch als zementärer Belag genutzt werden, wobei hier die Eigenschaften eines zementären Bodens greifen (leichte Staubbelastung durch Abbrieb oder auch die Wasseraufnahme). Der Einsatz in Parkhäusern ist nur eingeschränkt zu sehen. Eine Überarbeitung mit isydur oder isyflex Beschichtungen erfordert bei diffusionsdichten Belägen mindestens 60 Stunden Trockenzeit.

Mögliche Untergründe: Beton- und Zementestrich, Anhydritestrich, Magnesitestrich, Steinholzestrich.

Bodenmerkmale
  • Basismaterial: Spezialzement mit Zusätzen und Zuschlagstoffen
  • Art des Bodens: zementärer Nutzbelag
  • Belagstärke: 3–40 mm
  • Rutschhemmklasse: R11–R12
  • Abriebklasse: mittel
  • Belastungsstufe: mittel bis stark
  • Verdrängung: keine
  • Diffusion: diffusionsoffen
Farbgestaltung
  • RAL-Nr.: 7033
  • Farbbezeichnungen: zementgrau
  • Sonderfarbe(n): nein
Einsatzbereiche
  • Industrie- und Fertigungsbereich (nur Innenbereich)
  • Hochregallager
  • gewerblich und stark genutzte Innenräume
Produkteigenschaften
  • selbstnivellierend/selbstverlaufend
  • ausgezeichnete Fließeigenschaften
  • glasfaserverstärkt bis auf 200 m Strecke und 40 m Höhe pumpfähig
  • gute Rutschfestigkeit
  • begehbar nach 3 Stunden
  • belegbar mit diffusionsoffenen Belägen nach ca. 18 Std.
  • belegbar mit diffusionsdichten Belägen nach ca. 60 Std.
  • schnelle, hohe Druckfestigkeit (1 Tag: 30 N/mm2 , 2 Tage: 40 N/mm2)
  • von 3–40 mm verbaubar
Beständigkeiten

In der Beständigkeit gleichzusetzen mit einer Betonoberfläche. Gesonderte Prüfungen auf Chemikalien sind nicht vorgesehen. Hinweis