« VorigeZurück zur ÜbersichtNächste »

Vion-Food, Emstek, Erweiterung der Feinzerlegung und Teilekühlhaus

Bei der Erweiterung des Vion Standortes in Emstek im Jahr 2006 wurden erhebliche Kapazitätserweiterungen vorgenommen, bei denen wir die Bodenarbeiten in der neuen Feinzerlegung, dem Teilekühlhaus und auch der alten Feinzerlegung. Der Umfang umfasste die Ausbildung des Estrichunterbaues im Gefälle, die Anarbeitung aller Rinnen und Gully sowie die seitlichen Anschlüsse der Hohlkehlen, die wir zusammen mit dem planenden Architekten und dem Edelstahlausrüster der Transportbänder gleichzeitig als Anfahrschutz ausgebildet haben, der sich mehr als bewährt hat. Alle Gefälle wurden vorbildlich ausgebildet und waren Grundlage für die Beschichtung mit unserem Produkt Isydur Grano Protectbelag 9-12 mm. Der Belag zeichnet sich neben der guten Rutschfestigkeit durch eine erhöhte Wasseraufnahme aus, die auch bei extremem Wasseranfall eine gute Rutschfestigkeit bietet. Insgesamt wurden von uns beim Kunden Vion über 3000 m2 mit diesem Belag fugenlos verlegt und werden tagtäglich im höchsten Maße strapaziert und belastet. Durch die erhebliche Schichtstärke des Belages wird sichergestellt, dass auch herabfallende Haken aus der Transportbahn keinen Schaden durch den Gesamtbelag verursachen. Eine gutes Beispiel für Sicherheit in Böden welches sich bei solch stark genutzten Flächen auf Sicht gesehen auch für den Kunden auszahlt.

Impressionen